Zeit für eine Kremschnitte?

Zeit für einen Kaffee ist immer. Und was wäre eine Kaffeestunde ohne eine süße Leckerei? Eine Kremschnitte ist für jeden Kroatienfan ein absolutes Muss! Fast jedes Café zumindest in den Toursitenstädten bietet diese Spezialitäten, die noch aus der kaiserlich und königlichen Zeit stammen an.

Das Geheimnis ist die leckere Creme, manchmal Sahna, manchmal Vanillcreme, umhüllt von knusprigem Teig. Das zergeht auf der Zunge!

Die besten Kremschnitten gibt es in Samobor in der Nähe von Zagreb. Die kleine Stadt an der Grenze zu Slowenien ist berühmt für ihre Krem- und Sahneschnitten und war früher ein beliebtes Ausflugsziel für die Zagreber. Bis weit nach dem Krieg führte sogar eine kleine Bahn von Zagreb nach Samobor, damit die Genießer der Hauptstadt einfach zu ihren Kremschnitten kommen können. Überbleibsel des Zuges sind noch am alten Bahnhof als Denkmal ausgestellt und erinnern so an die alte Zeit.

Von dort ist es nur noch ein kleiner Fußweg in die Innenstadt, wo der Hauptplatz von Cafés gesäumt ist und die Kroaten den Genüssen frönen. Zeit für eine gemütliche Kaffeestunde in einer Stadt, in der die Uhren noch etwas anders gehen.